Warning: implode() [function.implode]: Invalid arguments passed in /home/www/fotonasecom/wp-content/themes/fotonase/lib/classes/head.php on line 296
NEU: Fotoband

Annie Leibovitz: „A Photographer’s Life: 1990 – 2005“

08. 09. 2011

in Foto Magazin, Fotografen, Fotografie, Fotoliteratur

A Photographer’s Life: 1990 - 2005 In dem Fotoband „A Photographer’s Life: 1990 – 2005“, erschienen im Oktober 2006 anlässlich der Eröffnung der gleichnamigen Ausstellung, die im Brooklyn Museum, New York debütierte und 2009 auch in Berlin zu sehen war, zeigt die US-amerikanische Fotografin Annie Leibovitz nicht nur eine Retrospektive der Porträtaufnahmen von den Künstlern, den Prominenten und den Mächtigen, mit denen sie internationalen Ruhm erlangte und zur best bezahltesten Fotografin der Welt avancierte, sondern auch private und intime Aufnahmen ihrer Familie, insbesondere ihrer Lebensgefährtin und Muse, der Schriftstellerin und Essayistin Susan Sontag. Darunter sind auch die sehr persönlichen Aufnahmen, mit denen Leibovitz das Leiden und auch das Sterben der Freundin, die http://drivedge.com/will-someone-write-my-essay-ptxy/ 2004 einem Krebsleiden erlag, fotografisch begleitete.


Leibovitz, die zunächst Kunstlehrerin werden wollte, wurde in den 70er Jahren als Fotografin des Rolling Stone mit Porträts der zeitgenössischen Größen aus der Welt des Rock und Pop bekannt. Hinter jedem Bild steckt dabei jeweils eine eigene Idee, eine Inszenierung, die mit den abgelichteten Stars vorher abgesprochen wurde. Das gilt bspw. auch für die weltbekannte als Titelbild veröffentlichte Aufnahme von Joko Ono und John Lennon, essay writing service toronto die den ehemaligen Sänger der Beatles, der wenige Stunden später tragisch ermordet werden sollte, nackt in Fötalhaltung an der Seite seiner bekleideten Frau liegend zeigt. Lennon soll nach der ersten Ansicht des Bildes bemerkt haben: „You’ve captured our relationship exactly.“ Später arbeitete Leibovitz auch für andere Magazine wie z. B. Vanity Fair – hier erschien 1992 u. a. die kontrovers diskutierte Aktfotografie der zu diesem Zeitpunkt hochschwangeren http://wintercomedy.org/jujo-research-paper-of-hrm/ Schauspielerin Demi Moore – sie trat jedoch ebenfalls mit viel beachteten Werbeaufnahmen und Reportagen in Erscheinung. Seit Beginn ihrer Karriere verfolgte Leibovitz den Ansatz, sich den von ihr Porträtierten auch persönlich zu nähern, bevor sie ihre Bilder aufnahm. So teilte sie, durchaus in Anlehnung an den von ihrem Freund Hunter S. Thompson propagierten radikal subjektiven Gonzo-Journalismus, einige Tage den Alltag der Musiker, um, wie sie selbst einmal sagte, nicht mit dem Blick einer außenstehende Beobachterin zu fotografieren, sondern ein Teil des Ganzen zu werden, das auf Zelluloid gebannt werden soll.

Der Band „A photographer’s Life: 1990 – 2005“ kann nun tatsächlich, wie der Titel bereits andeutet, als fotografische Autobiografie von Annie Leibovitz betrachtet werden. Zwischen die Magazin- und Auftragsarbeiten mischen sich Bilder essay writing tips for school students mit privatem Charakter, wie jene ihrer neugeborenen Kinder, der Eltern und immer wieder von http://mirrogram.org/nc-free-research-papers-on-obesity/ ihrer Freundin Susan Sonntag, mit der sie die Welt bereist, intime Momente erlebt und die an Leukämie erkrankt, therapiert wird und schließlich im Dezember 2004 stirbt und beerdigt wird. Leibovitz selbst bezeichnete die fotografischen Erinnerungen als Teil ihrer Trauerarbeit, jedoch finden sich unter den über 300 teils farbigen, teils schwarz-weißen Aufnahmen auch Landschaften, Hochglanz Porträts und viele weitere – fröhlichere – Bilder aus dem privaten Leben der Annie Leibovitz und ihrer Familie.

Annie Leibovitz signing her new book A Photographer’s Life

Die 2006 beim Verlag Schirmer/Mosel erschienene deutsche Ausgabe von „ A Photographer’s Life“ ist zur Zeit leider nicht erhältlich, jedoch ist die englische Ausgabe von Random House für 47,95€ (gebunden) oder 29,90€ (broschiert) lieferbar.

Bildquelle:
[© Annie Leibovitz, from Annie Leibovitz: A Photographer’s Life, 1990–2005]

VN:F [1.9.20_1166]
Ihre Stimme zu dieser Seite:
Rating: 4.1/5 (10 votes cast)
Annie Leibovitz: „A Photographer’s Life: 1990 – 2005“, 4.1 von 5 aus 10 Bewertungen