Warning: implode() [function.implode]: Invalid arguments passed in /home/www/fotonasecom/wp-content/themes/fotonase/lib/classes/head.php on line 296
NEU: Babyfotos Motive entdecken und selbst in Szene setzen!

Babyfotos

Babyfotos können von den Eltern oder von Fotografen gemacht werden. Babyfotos dienen, im Allgemeinen, nur in den wenigsten Fällen einem gerichtlichen, polizeilichen oder behördlichen Zweck (etwa wenn sich ein Paar scheiden lässt und das Scheidungsgericht nun für die Akten eine Art „Passfoto“ von dem jeweiligen Baby benötigt). In den meisten Fällen werden Babyfotos geschossen, um ein tolles Erinnerungsstück aus den Anfangsjahren des eigenen Kindes zu haben. Dabei können die Babys in den unterschiedlichsten und z.T. sehr einzigartigen Positionen, Haltungen etc. fotografiert werden. So z.B., wenn das Baby gerade in der Wiege liegt und man das Glück hat, es lächeln zu sehen. Oder wenn das Baby die Klapper, die neben ihm liegen könnte, fest umklammert hält. Doch sehr häufig wird bei den Babyfotos, da die meisten Babys eben fast nur daliegen, schlafen und ab und zu die Augen aufhaben, auch ein wenig nachgeholfen, um das Baby für diese Fotosession angemessen in Szene zu setzen. So zieht man den Babys niedliche Kleidungsstücke an, wie z.B. einen dünnen (blau- oder rosafarbigen) Wollpullover, auf dem ein Schaf zu sehen ist und eine (blau- oder rosafarbige) Mini-Wollhose, die mit verschiedenen Teddybären versehen ist. So käme dann der typische „Baby-Look“ zustande, der sehr häufig auf Fotografien zu sehen ist. Doch viele Fotografen sind bei Babyfotos äußerst experimentierfreudig und so fotografieren sie Babys nicht selten auch im, wie es im Jargon der Fotografen heißt, „Pitti-Look“, im „ New-Yorker-Look“, im „Pariser-Look“ oder im „Berufs-Look“. Im Hinblick auf den erstgenannten Look würde das Baby zusammen mit den drei bekannten Figuren, aus der Abendsendung „Der Sandmann“, Pittiplatsch, Schnatterinchen und Moppi fotografiert werden. Diese bestehen hierbei aus Plüsch und umrahmen den Kopf und den Körper des Babys. Ein im New-Yorker-Style wiederum fotografiertes Baby hat klassischerweise eine blaue Mini-Jeanshose, eine blaue Mini-Jeansjacke und Mini-Turnschuhe an. Der Pariser-Look wiederum setzt sich aus einer Beret Basque, einer grauen Mini-Anzugsjacke, einer schwarzen Mini-Anzugshose und schwarzen Mini-Lederschuhen zusammen. Ein Baby, welches nun im Berufs-Look fotografiert wird, kann die verschiedensten Berufsbekleidungsstücke auf dem Leib tragen. Wenn bspw. das Berufsthema „Sheriff“ lautet, so hat das Baby klassischerweise einen kleinen Cowboyhut auf dem Kopf und trägt eine schwarze Weste mit einem Scheriff-Stern.


VN:F [1.9.20_1166]
Ihre Stimme zu dieser Seite:
Rating: 4.5/5 (6 votes cast)
Babyfotos, 4.5 von 5 aus 6 Bewertungen