Warning: implode() [function.implode]: Invalid arguments passed in /home/www/fotonasecom/wp-content/themes/fotonase/lib/classes/head.php on line 296
NEU: Infos zur Portraitfotografie auf einen Blick – Fotonase entdecken!

Business und Privat: Portraitfotografie

Die Portraitfotografie ist ein Bereich der Fotografie, bei dem es darum geht, ein Portrait von Menschen oder anderen Lebewesen aufzunehmen. Ziel ist es, den individuellen Charakter des Models darzustellen und hervorzuheben. Teleobjektive mit einer Brennweite bis ca. 135 mm eignen sich besonders für die Anfertigung eines Portraits. Die Portraitfotografie kann vor allem beruflich für viele Menschen interessant sein, da mit solchen Fotografien gerne ganze Bewerbungsmappen gefüllt und aufgewertet werden. Anders als ein einfaches Passfoto entsteht ein Portraitfoto mit deutlich mehr Arbeit und Zeit, um den jeweiligen Menschen (oder auch das jeweilige Tier) besonders authentisch darstellen zu können. Die Portraitfotografie findet aber auch in der Kriminalistik Anwendung, um beispielsweise Kriminalsteckbriefe zu erstellen. Bereits um 1850 rum wurde das weltweit erste Fahndungsbuch erstellt. Fotograf war damals Carl Durheim.

Geschichte der Portraitfotografie

Vor dem neunzehnten Jahrhundert noch wurden Portraits als Zeichnungen angefertigt. Die Malereien waren insbesondere bei den Bürgern sehr beliebt, aber bald von der Fotografie abgelöst. Die Portraitfotografie setzte sich sehr schnell durch und zahlreiche Fotostudios, die sich auf die Portraitaufnahmen spezialisiert haben, wurden eröffnet. Anders als in der heutigen Zeit erschwerten früher insbesondere lange Belichtungszeiten die Erstellung einer ansprechenden und aussagekräftigen Aufnahme. Denn die lange Belichtungszeit hatte zur Folge, dass die Motive, also die Menschen oder Tiere, lange Zeit stillhalten mussten. Zwar wurde im Laufe der Zeit eine Kopfhalterung entwickelt, die den langen Moment des Schnappschusses erleichtern sollte. Dennoch ist der damalige Aufwand mit den heutigen Abläufen nicht zu vergleichen. Portraitfotos wurden damals selbstredend ebenso wie andere Aufnahmen in Schwarz Weiß geschossen. Heute können Interessierte aus zahlreichen Farbvarianten und Abstufungen auswählen.

VN:F [1.9.20_1166]
Ihre Stimme zu dieser Seite:
Rating: 4.4/5 (9 votes cast)
Business und Privat: Portraitfotografie, 4.4 von 5 aus 9 Bewertungen