Warning: implode() [function.implode]: Invalid arguments passed in /home/www/fotonasecom/wp-content/themes/fotonase/lib/classes/head.php on line 296
Jetzt Schwarz Weiß Bilder neu entdecken – günstige Angebote!

Schwarz Weiß Bilder

Das Schwarz Weiß Bilder sind eine Fotografie die neben den Extremfarbwerten Schwarz und Weiss auch unbunte Grauwertabstufungen besitzt. Es gibt hierbei zwei Verfahren. Zum einen das analoge Silberbildverfahren und zum anderen die digitale Bildaufzeichnung. Bei dem analogen Silberbildverfahren geschieht eine lichtabhängige, chemische Veränderung einer beschichteten Oberfläche. Dieses Verfahren hat sich in der Fotografie um 1871 durchgesetzt, wird heute aber nur noch in der wissenschaftlichen und künstlerischen Fotografie sowie in der Verkehrsüberwachung und der Langzeitarchivierung verwendet. Die Digitale Bildaufzeichnung (Fotografie) kam im Jahr 1991 mit der ersten wirklichen Digitalkamera von dem australischen Hersteller Dycam auf. Sie verbindet eine fotoelektrische Methode mit der Speichertechnik der elektronischen Datenverarbeitung. Es gibt auch fotografische Verfahren die aus der Kombination beider genannter Verfahren entstehen. Die Unterschiede zur farblichen Fotografien bestehen hauptsächlich darin, dass das primäre Augenmerk auf den Kontrast, die Helligkeitsnuancen und die graphische Beziehung zueinander gelenkt wird. Des Weiteren ist die Herstellung einer nasschemischen Schwarzweissfotografie weniger aufwändig als die eines Farbbildes. Der Prozess ist weniger schwierig und die Notwendigkeit des Geräteaufgebots nicht so hoch. Ausserdem gibt es ein breites Angebot vorgefertigter, bereits nuancierter, fotografischer Papiere für die Herstellung von Schwarzweissfotos. Neben den beiden Hauptkategorien, dem kunstoffbeschichteten (RC-Papier) Papier und dem Kartonträger (Barytpapier) werden sie mit unterschiedlicher Gradation, Farbe, Oberfläche, Grammatur und Schwärzungston angeboten. Einer der bekanntesten Anwender der Schwarzweissfotografie war der berühmte amerikanische Fotograf Ansel Adams (1902-1984) welcher fast ausschliesslich in Schwarz Weiß Bilder fotografierte.

Um nun ein Schwarzweissfoto durch das analoge Silberbildverfahren zu erhalten stehen vielerlei Schwarzweissfilme zur Verfügung. Die beiden Hauptanbieter für Schwarz Weiß Bilder sind Kodak und Ilford. Sie bieten vorwiegend klassische Filme und C41-Filme an. Mit der Erfindung der Rollfilme seit 1895 ist das wechseln des Negativmaterials bei Tageslicht ermöglicht. Der klassische Rollfilm ist der 120er Rollfilm mit einer Bildbreite von 60mm. Ein 35mm-Film wurde zuerst in Kinofilmen verwendet und setzte sich als Standart für filmbasierte Fotografie durch. Heute ist neben vielen Filmformaten eben dieser der meist verwendete. Es gibt ausserdem zahlreche Spezialfilme die angeboten werden. Eine Forschungsdisziplin die das Reaktionsverhalten des Filmmaterials genau untersucht lässt das Neufinden von Bildbeeinflussungmöglichkeiten für den Fotografen oder die Fotografin zu. Bis jetzt kann man vor dem Aufnahmevorgang durch passende Filmwahl und Lichtsteuerung mit Objektivfiltern und nach dem Aufnahmevorgang durch verschiedene Techniken das Bildresultat beeinflussen.

VN:F [1.9.20_1166]
Ihre Stimme zu dieser Seite:
Rating: 4.6/5 (5 votes cast)
Schwarz Weiß Bilder, 4.6 von 5 aus 5 Bewertungen